Palliative Care

Palliative Care

gesundheitheute befasst sich heute mit einem schwierigen Thema, mit dem jeder von uns eines Tages konfrontiert werden kann. Wenn man an einer unheilbaren Krankheit leidet und nichts mehr dagegen hilft, ist die sogenannte Palliativmedizin gefragt. Dann geht es darum, Beschwerden zu lindern und die Lebensqualität zu verbessern – manchmal auch um sich auf den Tod vorzubereiten. Diese Lebensphase kann eine grosse Herausforderung sein. Wann ist eine Betreuung zu Hause überhaupt möglich und wann wird ein Klinikaufenthalt unumgänglich?

Dr. Jeanne Fürst spricht darüber mit Dr. Gudrun Theile, der stellvertretenden Leiterin Palliative Care des Universitätsspital Zürich, und mit einem Pflegeexperten, der sich um die psychologische Betreuung kümmert. Im Studio ist auch ein Angehöriger, der dies beim Tod seines Vaters miterlebt hat.
Woher kommt der graue Star?

Woher kommt der graue Star?

Es gibt Krankheiten, die bekommen wir alle - früher oder später. Eine davon ist
der graue Star. Es ist weltweit die häufigste Augenkrankheit. Was sind die Gründe? Bei gesundheitheute erfahren Sie, was typische Beschwerden sind, an was Sie den grauen Star erkennen und wann der richtige Zeitpunkt für eine Operation ist. Sie erfahren auch, welche Linsen in Frage kommen. Dr. Jeanne Fürst spricht darüber mit Dr. Robert Katamay und Dr. Theo Signer von der Vista Klinik.

Ein ganz anderes Thema: Wussten Sie, dass bei Männern die Menge der Spermien, aber auch deren Qualität, abnimmt? Was sind die Gründe dafür? gesundheitheute geht dem Phänomen nach und erklärt, weshalb dies so ist.
Leben mit Schizophrenie

Leben mit Schizophrenie

Halluzinationen haben, Dinge sehen oder Stimmen hören, die andere nicht wahrnehmen - das ist typisch für Schizophrenie. Schizophrenie ist eine psychische Krankheit, die sich ganz unterschiedlich zeigt. Es handelt sich um eine Bewusstseinsspaltung bei der meistens die Wahrnehmung weit weg von der Realität liegt.
Die Krankheit ist eine Leidensgeschichte für die Betroffenen, aber auch für deren Umfeld.
gesundheitheute besucht Menschen, die an dieser Krankheit leiden. Wie können
sie feststellen, was real ist, was eine Halluzination? Gibt es Auslöser für akute Phasen? Ist ihr Denken und Fühlen beeinträchtigt und wie reagiert das Umfeld?
Helfen Medikamente und Therapien und können sie präventiv etwas dagegen tun?
Dr. Jeanne Fürst spricht mit dem Unternehmer Guido Fluri, der Schizophrenie seit frühester Kindheit bei seiner Mutter erlebt, und sich nun mit einer eigenen Stiftung u.a. für die Aufklärung von Schizophrenie, aber auch für die Unterstützung Betroffener einsetzt. Im Studio mit dabei ist PD Dr. med. Matthias Jäger, Leitender Arzt der Psychiatrischen Universitätsklinik Zürich.
Fussreflexzonen-Therapie / Neurofeedback

Fussreflexzonen-Therapie / Neurofeedback

Fussreflexzonentherapie soll gegen Schlafstörungen, Verspannungen oder Verstopfung wirken. Dr. Jeanne Fürst spricht darüber mit Direktbetroffenen und diskutiert über die Möglichkeiten und Grenzen einer solchen Behandlung.
Haben Sie schon einmal von Neurofeedback gehört? Es handelt sich um eine computergestützte Therapie, die verblüffende Resultate zeigt. Damit wird die Hirnleistung analysiert und optimiert. Die Konzentrationsfähigkeit kann so deutlich verbessert werden. Ein Verfahren, das in den USA entwickelt wurde und sich dort grosser Beliebtheit erfreut. Dr. Erwin Philipp Baur – ehemaliger Herzchirurg beim Max Plank-Institut - hat sich dem Neurofeedback verschrieben und spricht darüber in der Sendung.