Probleme mit Sprunggelenk und Knie

Probleme mit Sprunggelenk und Knie

Wer hat nicht schon den Fuss verstaucht oder das Sprunggelenk abgeknickt? Sprunggelenke sind starken Belastungen ausgesetzt. Manchmal dem Mehrfachen des Körpergewichtes. Dabei können die Bänder reissen. Verletzungen, die manchmal nicht richtig verheilen und dann als Schwachpunkt bleiben. Was hilft in diesem Fall?

GESUNDHEITHEUTE befasst sich auch mit dem künstlichen Kniegelenk, weil es immer wieder Patienten gibt, die mit der Prothese nicht zufrieden sind. Dank neuer Behandlungsmethoden und robotergesteuerter Knieprothetik können nun bessere Resultate erreicht werden.

In der Sendung kommen Dr. Arnd Viehöfer und Prof. Sandro Fucentese zu Wort.

In der Rubrik "Medizin von Morgen" geht es um neue Erkenntnisse rund um Schulterschmerzen und Verletzungen der Rotatorenmanschette.
Krankheitserreger – vom Tier zum Menschen

Krankheitserreger – vom Tier zum Menschen

Wenn Krankheitserreger vom Tier auf den Menschen springen, spricht man von Zoonosen. Wussten Sie, dass 60 Prozent aller Infektionskrankheiten beim Menschen von Tieren stammen? Beispielsweise macht sich die Tigermücke in der Schweiz breit. Sie ist nicht nur lästig, sondern auch Trägerin von Krankheitserregern. Auch die Massentierhaltung ist ein Riesenproblem. 

Zu Gast bei Dr. Jeanne Fürst ist der bekannte Biologe Andreas Moser und der Epidemiologe Prof. Marcel Tanner. Mit ihnen spricht sie über die Konsequenzen der Naturzerstörung, wie Viren vom Tier auf den Menschen überspringen und Erkrankungen wie Ebola, Schweine- oder Vogelgrippen oder Corona verursachen. Gibt es heute mehr Zoonosen als früher und welche Massnahmen braucht es, um neue Pandemien zu verhindern?
Was bedeutet Transsexualität?

Was bedeutet Transsexualität?

Es geht nicht nur um sexuelle Identität, sondern um Körperwahrnehmung, um Diskriminierung und Akzeptanz. Natürlich auch um medizinische Aspekte wie operative oder hormonelle Geschlechtsumwandlung und deren Folgen. Wo stehen wir heute und wie sollen wir uns verhalten? Es gibt nicht nur Frau oder Mann.

Die Frage der Geschlechtervielfalt wird immer drängender. Es ist Zeit, uns mit einigen Aspekten auseinanderzusetzen und uns dieser Thematik anzunähern. Was bedeutet Transsexualität und wie wird sie heute gelebt?

Dr. Jeanne Fürst hat Betroffene ins Studio eingeladen. Menschen, die mittels operativer Eingriffe, eine Geschlechtsumwandlung vorgenommen haben, aber auch solche, die auf eine hormonelle Unterstützung gesetzt hatten. Wie sind ihre Erfahrungen und wie beurteilen sie die Situation nachträglich? Dr. David Garcia,Unispital Basel, erklärt die grosse Geschlechtervielfalt und redet über medizinische und psychologische Fragen.
Telemedizin – Chancen und Grenzen?

Telemedizin – Chancen und Grenzen?

Digitalisierung erhält in der Gesundheitsversorgung eine immer grössere Bedeutung. Dazu gehört auch die Telemedizin. Bei chronischen Krankheiten kann sie eine wertvolle Unterstützung sein (z.B. bei der Überwachung der Werte bei Lungenfibrose) und ältere Menschen können dank der Digitalisierung allenfalls länger zu Hause bleiben. Doch wo sind die Grenzen, welche Gefahren lauern, wie steht es mit dem Datenschutz und wer bezahlt dies alles? Einen kritischen Überblick über diese relativ neuen Möglichkeiten bietet Dr. Jeanne Fürst in einem Gespräch mit der Telemedizinerin Prof. Christiane Brockes und dem Arzt FMH Dr. Alexander Zimmer.

Bei der Rubrik «Medizin der Zukunft», die wir zusammen mit dem Universitätsspital Basel realisieren, geht es diesmal um die Frage, wann Rückenoperationen im hohen Alter möglich und sinnvoll sind?

In letzter Zeit treten Pilzinfektionen immer häufiger auf. GESUNDHEITHEUTE informiert darüber, was sich hier so tut. Zum Beispiel liegen Resultate neuerdings innerhalb von 48 Stunden vor und man muss nicht mehr drei Wochen darauf warten.