Was hat das Herz mit Demenz zu tun?

Was hat das Herz mit Demenz zu tun?

Wussten Sie, dass Herzrhythmusstörungen das Risiko für Demenz erhöhen?

Das Herz sollte regelmässig schlagen. Leider tut es das nicht immer und das kann zu Schäden an Hirngefässen führen und dies wiederum zu Denkleistungsstörungen. Herzrhythmusstörungen sind leider häufig und man sollte diese behandeln. Doch wie spürt man wenn das Herz nicht regelmässig schlägt und wie lassen sich solche Beschwerden beheben? gesundheitheute zeigt verschiedene therapeutische Ansätze.
Klinische Studien am Menschen

Klinische Studien am Menschen

Damit Medikamente zugelassen werden können, benötigt man u.a. klinische Studien am Menschen. Doch wie funktioniert dies eigentlich? Wie geht man dabei vor, wer kontrolliert das alles und welche Risiken gehen Patienten dabei ein? Weshalb hört und liest man - trotz strenger Kontrollen - immer wieder von gefälschten Studienresultaten? Antworten auf diese und andere Fragen bekommen Sie bei gesundheitheute.
Das Spital zu Hause

Das Spital zu Hause

Hospital at home ist ein neues Konzept wo Patienten nicht mehr, wie bisher, im Spital behandelt werden, sondern dank neuen Technologien zu Hause therapiert werden können. Dies geht weit über die Möglichkeiten einer Spitex hinaus. In England, Holland und anderen Ländern gibt es bereits solche Konzepte. Wie sehen diese aus und bei welchen Krankheiten können sie eingesetzt werden?

Dr. Jeanne Fürst spricht mit Gesundheitsexperten und Ärzten über die Vorteile, aber auch die Gefahren solcher Versorgungsideen. Machen diese Sinn oder sind sie einfach der Reduktion der Gesundheitskosten geschuldet?

Bald beginnt wieder die Grippezeit. In unserer Apothekerrubrik erfahren Sie, wer sich impfen lassen sollte und wie wichtig es ist, dies rechtzeitig zu tun.
Unfall in den Bergen- 300 Meter in die Tiefe gestürzt

Unfall in den Bergen- 300 Meter in die Tiefe gestürzt

Jedes Jahr hört und liest man von Unfällen in den Bergen. Auch der Lungenchirurg Dr. Roland Kuster hat dieses Schicksal getroffen. Der begeisterte Bergsteiger ist in den Glarner Alpen 300 m in die Tiefe gestürzt. Wie durch ein Wunder hat er überlebt. Doch von da an war nichts mehr wie zuvor. In einem eindrücklichen Gespräch mit Dr. Jeanne Fürst erzählt er, wie er diesen Sturz überlebt hat und was dies mit seinem Leben gemacht hat.

Ein ganz anderes Thema: Wenn Sie sich zu Hause umschauen, stellen Sie vielleicht fest, was sich in all den Jahren so alles angesammelt hat. Fällt Ihnen das Entsorgen leicht und können Sie sich von lieb gewonnenen Dingen trennen? Bei gesundheitheute erfahren Sie, wie befreiend Entrümpeln ist und wie dies der Seele helfen kann.