In der «Schweizer Familie»

«Aufklären nimmt die Last»

Zu krankhaftem Übergewicht kommen häufig Scham- und Schuldgefühle. Der Arzt und Psychiater Andreas C. Schmid sagt, was die psychische Belastung mindert.

Mehr »

«Das Ziel ist eine gute Lebensqualität»

Heftige Bauchkrämpfe und Durchfall: Die Darmerkrankung Morbus Crohn kann den Alltag enorm einschränken. Was Linderung bringt, sagt Professor Jan Hendrik Niess.

Mehr »

«Akzeptieren Sie die Krise»

Eine schlimme Diagnose erschüttert und kann in eine Depression führen. Was das für Betroffene und ihr Umfeld bedeutet, sagt der Arzt und Psychotherapeut Andreas Schmid.

Mehr »

«Sekundenschnell und schmerzlos»

Schwierigkeiten beim Wasserlassen können bei Männern auf eine Vergrösserung der Prostata hinweisen. Wie eine Untersuchung abläuft, sagt der Urologe Malte Rieken.

Mehr »

«Umgeknickte Füsse heilen gut»

Jeden Tag verstauchen sich in der Schweiz rund 300 Menschen den Fuss. Wie man Verletzungen des Sprunggelenks möglichst vermeiden kann, sagt der Fusschirurg Stephan Wirth.

Mehr »

«Offenes Ansprechen macht anderen Mut»

Stress, Angst vor Jobverlust: Nur allzu rasch rutscht jemand in eine Depression.

Mehr »

«Die meisten erholen sich sehr schnell»

Eine Kalkschulter ist schmerzhaft und kann das Leben stark einschränken. Doch die Chancen auf eine Heilung sind sehr gut, sagt der Schulterspezialist Karl Wieser.

Mehr »

«Im Blut stecken viele Informationen»

Das Blut verrät viel über den Gesundheitszustand eines Menschen. Welche Werte wichtig sind und wer häufiger sein Blut testen lassen sollte, sagt der Hämatologe Maurice Redondo.

Mehr »

«Wir brauchen jetzt fundierte Fakten»

Noch weiss man wenig über die Langzeitfolgen von Covid-19. Die Lungenspezialistin Manuela Funke-Chambour sagt, womit einige Patienten lange zu kämpfen haben.

Mehr »

«Der Patient kommt schneller auf die Beine»

Unerträgliche Schmerzen durch Abnützung im Hüftgelenk: Der Hüftchirurg Stefan Rahm sagt, wann eine Prothese der beste Schritt ist und ab wann man wieder gehen kann.

Mehr »

«Feedbacks helfen, das Bild von sich zu stärken»

Zu dick, zu dünn: Es gibt Leute, die sich für ihren Körper schämen. Die Psychotherapeutin Cornelia Bogenreuther sagt, wie man ein krankhaftes Schamgefühl abstreifen kann.

Mehr »

«Wir halten den Motor des Lebens am Laufen»

Bei einer Herzschwäche erhält der Körper zu wenig Sauerstoff. Der Kardiologe Andreas Flammer setzt dann auf Medikamente, Schrittmacher und winzige Pumpen.

Mehr »

«Gehen Sie alle zwei Jahre Ihre Medikamente durch»

Schmerzmittel, Blutdrucksenker: Je älter ein Mensch wird, desto mehr Medikamente schluckt er. Professor Thomas Rosemann warnt vor unerwünschten Wechselwirkungen.

Mehr »

«Das Gehirn leidet unter Dauerinformation»

Patienten mit dem Visual-Snow-Syndrom sehen die Welt wie durch ein Fernsehflimmern. Der Neurologe Christoph Schankin ist ein Pionier im Erforschen des Krankheitsbildes.

Mehr »