Geschwollene Arme und Beine

Geschwollene Arme und Beine

Es gibt Menschen, die haben angeborene Schwellungen an Armen oder Beinen. Andere bekommen Stauungsprobleme nach Krebstherapien. Wenn wegen Krebs Lymphknoten entfernt werden müssen, hat dies oft schlimme Folgen. Es kann zu einer Stauung von Flüssigkeit aus den Lymphgefässen kommen, sodass ein Arm oder Bein enorm anschwillt. Solche Schwellungen sind schmerzhaft und sehr ein-schränkend und müssen unbedingt behandelt werden.
Spitzenchirurg am Ungeborenen

Spitzenchirurg am Ungeborenen

Eigentlich wollte er Opernsänger werden, denn er ist ein begnadeter Sänger. Doch dann hat er es sich anders überlegt und wurde Kinderchirurg. Seit er vor acht Jahren erstmals eine Operation an einem Ungeborenen durchführte, gilt Prof. Martin Meuli auf diesem Gebiet weltweit als Koryphäe.
Brandneue Forschung aus der Herzchirurgie

Brandneue Forschung aus der Herzchirurgie

An welchen bahnbrechenden, neuen Therapieansätzen forschen die Herzchirurgen? Beispielsweise an neuen Herzklappen. Die herkömmlichen funktionieren gut, doch gibt es auch Probleme. Es können sich Thromben bilden, die im schlimmsten Fall zu Herzinfarkt oder Hirnschlag führen. Deshalb wird nach biokompatiblen Herzklappen gesucht, welche diese Probleme vermeiden lassen.
Risiken von Zahnimplantaten im Ausland

Risiken von Zahnimplantaten im Ausland

Zahnbehandlungen sind kostspielig. In der Schweiz kosten Zahnimplantate zwischen drei und fünf tausend Franken. Nicht jeder kann sich das leisten und so gibt es viele, die für Zahnbehandlungen ins Ausland reisen. Nicht selten resultieren daraus aber langwierige und kostenintensive Nachbehandlungen.