Wiederherstellungschirurgie

Sendung vom 17. Juni 2017

Wenn nach einem Unfall plötzlich die Hälfte des Gesicht fehlt. Die unglaubliche Geschichte eines Mannes, dem genau dies vor einem Jahr passiert ist. gesundheitheute zeigt, was die Rekonstruktions-Chirurgie heute zu leisten imstande ist. Von der virtuellen Vorbereitung am 3D-Modell, bis zur Rekonstruktion des Gesichts mit Hilfe von körpereigenem Gewebe. Dr. Jeanne Fürst unterhält sich mit einem der Besten dieses Faches – Prof. Hans-Florian Zeilhofer, Leiter Kiefer- und Gesichtschirurgie am Universitätsspital Basel. Genauso unglaublich tönen auch die Beiträge, von Muskel- und Nervenverpflanzungen. Intakten Muskeln können neue Aufgaben zugewiesen und Nerven bei Gelähmten verpflanzt werden, so dass diese Menschen wieder beweglich werden. Die Resultate sind frappant. Wo aber liegen heute die Grenzen der Möglichkeiten?