Bipolare Störung

Sendung vom 20. September 2014

Ein Leben auf der Achterbahn

Es gibt Menschen, die leben auf einer permanenten Achterbahn der Gefühle. Himmelhoch jauchzend auf dem Gipfel des Glücks und dann wieder zu Tode betrübt in einem dunklen Loch. Früher sprach man von manisch depressiven Patienten; heute wird dieses Leiden bipolare Störung genannt. Die Diagnose erfolgt meistens sehr spät, was die Situation der Betroffenen noch zusätzlich erschwert. Über typische Warnsignale am Anfang der Erkrankung und über die jahrelange Suche nach Stabilität sprechen Betroffene und Fachleute bei gesundheitheute.

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter: